Ein Nachmittag mit Tieren

Um 15:30 Uhr ging es los und alle Bewohner waren sehr gespannt. Zuerst kamen die Girgentana Ziegen mit ihren gedrehten Hörnern.
Beim Stinktier hatten einige Bedenken aber das weiche Fell hat überzeugt.
Dem Krokodil, noch sehr klein, mochte nicht jeder in die Nähe kommen, der Schwanz wurde dann doch erst ertastet.
Die Alpakas waren sehr beliebt, das Fell zum ankuscheln weich, sie ließen sich gern mit Karotten füttern.
Die Schildkörten wurden von allen bewundert die Große wiegt 30kg. Die kleine war so schnell und ist auf Erkundungstour durch den Garten gegangen.
Von den großen Schlangen waren die meisten Teilnehmer beeindruckt, aber nicht jeder wollte sie am Körper tragen. Einige Muttige haben sich dann doch gefunden.
Im Großen und Ganzen war es ein erfolgreicher Nachmittag, es wurde den ganzen Abend über dies Ereignis gesprochen und manch einer wird die Nacht einen mehr oder weniger schönen Traum gehabt haben.